Abnehmen durch Joggen ist nicht optimal für deine Fettverbrennung!

Abnehmen durch Joggen wird überbewertet!

Wenn du 30 Minuten läufst, verbrennst du etwa (durchschnittlich) 250 Kalorien. Bei drei Läufen pro Woche sind das 750 Kalorien. Auf einen Monat gerechnet entspräche das dem Kaloriengehalt von einem Pfund Fett.

Das ist sehr wenig! Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper an die Belastung und legt die Laufstrecken effizienter zurück. Der Kalorienverbrauch beim Joggen sinkt. Allerdings steigt nach körperlicher Belastung dein Hunger.

Du könntest theoretisch – und in der Praxis, wenn Du die Zeit dafür hast – dein Laufpensum extrem ausdehnen. Allerdings haben wissenschaftliche Studien längst bewiesen, dass zu viel Joggen ungesund ist.

Muskeln verbrennen Fett

Es ist nicht wichtig wie viel Energie während sportlicher Aktivität verbraucht wird. Entscheidend ist, was du im Ruhezustand verbrennst. Wenn Du 30 Minuten pro Tag Laufen gehst, verrichtest Du in den restlichen 23,5 Stunden leichte Tätigkeiten, sitzt, ruhst oder schläfst.

Ist dein Stoffwechsel beschleunigt und dein Grundumsatz erhöht, verbrennst Du rund um die Uhr Fett. Das funktioniert, wenn Du deine Muskeln im Training stark beanspruchst.

Ideal ist Kraftsport. Bodyweight-Training zu Hause, vielleicht zusätzlich ein paar Hanteln. Entscheidend ist ein hoher Widerstand und entsprechender Trainingsreiz. Dieser erhöht mit der ausgeführten Intensität die Dauer des Nachbrenneffekts. Abnehmen durch Krafttraining rockt wirklich!

Training mit hohen Widerstand ist weitaus effektiver als Abnehmen durch Joggen. Die Muskelbeanspruchung beim Laufen ist einfach zu gering. Ein weiterer Vorteil ist der viel geringere zeitliche Aufwand.

Abnehmen durch Joggen – Meine persönliche Erfahrung

Die Ausgangssituation und das anvisierte Wunschgewicht sind bei jedem Menschen verschieden. Bei meinen anfänglichen Übergewicht habe ich die ersten 20 Kilogramm durch eine Ernährungsumstellung verloren.

Fast keinen Zucker, wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß. Ich aß nicht weniger wie vorher und hatte nie Hunger. Aber die Pfunde purzelten!

Zusätzlich wollte ich durch Joggen abnehmen, aber nach geschätzt 2 Minuten war ich fertig! Ich habe es dann erst einmal gelassen. Um mich trotzdem etwas zu bewegen ging ich nach Feierabend etwa 60 Minuten spazieren. Ansonsten bewegte ich mich kaum.

Nach den ersten 20 Kilo Gewichtsverlust wollte ich es noch einmal wissen. Die Pfunde purzelten nun langsamer und ich wollte es mit Laufen forcieren. Ich fing an jeden zweiten Tag zu laufen. Nach 6 Wochen schaffte ich 30 Minuten am Stück. Ehrlich gesagt, es machte mir keinen besonderen Spaß. Allerdings fühlte ich mich danach ziemlich gut.

Das für mich Schockierende war aber: Ich nahm nicht weiter ab! Abnehmen durch Joggen war für mich erst einmal abgehakt!

Dann schaltete ich den Turbo ein!

Ja, heute weiß ich, dass man auch mit Joggen abnehmen kann. Trainingspensum steigern, Geschwindigkeit erhöhen, Intervalltraining. Das ist mir persönlich viel zu zeitintensiv und auch zu langweilig. Ich habe absolut keine Lust, vor allem in der dunklen Jahreszeit, täglich eine Stunde oder länger zu laufen. No way!

Ich recherchierte intensiv im Internet und fing zu Hause mit Krafttraining an! Anfangs nur mit dem eigenen Körpergewicht, die Muskelpartien auf zwei Tage aufgeteilt. Auf einen Trainingstag kam ein Tag Pause. Nach diesem 2er-Split trainierte ich jede Muskelgruppe alle vier Tage.

Ich kaufte mir eine verstellbare Kurzhantelbank und 2 Kurzhanteln mit diversen Gewichtsscheiben. Mein Training dokumentierte ich mit einem Trainingstagebuch in einem kleinen Notizblock. Ich steigerte nach und nach die Gewichte und wurde stärker. Meine Muskeln wurden viel fester und auch vom Umfang etwas größer.

Das Beste war aber: Ich nahm weiter ab! Und das richtig schnell. Jeden zweiten Tag trainierte ich etwa 25 Minuten. Intensiv, aber kurz. Abnehmen durch Joggen half mir nicht, Abnehmen durch Krafttraining umso mehr!

Abnehmen durch Joggen: Die harten Fakten

  • Laufen in Maßen ist gesund, vor allem für das Herz-Kreislauf-System und Stressabbau
  • Mehr als 2,5 Stunden die Woche laut Studien suboptimal bis ungesund
  • Der Zeitaufwand ist beim Abnehmen durch Laufen sehr hoch
  • Der Nachbrenneffekt ist bei Krafttraining stärker und dauert länger
  • Krafttraining bildet vermehrt die fettverbrennende Hormone Testosteron und HGH