Abnehmen im Schlaf – funktioniert das wirklich?

Absolut! Abnehmen im Schlaf kann tatsächlich sehr gut funktionieren!

Wie ist das zu erklären? Wie kann man im Schlaf abnehmen, wo man doch beim Schlafen inaktiv ist und nichts direkt dafür tut überflüssige Pfunde loszuwerden?

Die Antwort darauf ist relativ einfach: Nicht der Schlaf verbrennt die ungeliebten Fettpolster, sondern ein ganz bestimmtes Hormon. Das Superhormon HGH (Human Growth Hormone).dass bis zu 75% im Schlaf produziert wird.

Der Wachstumshormonspiegel ist in der Pubertät am höchsten, fällt aber dann pro Lebensjahrzent um 10-15 Prozent. Jedoch kann man die Produktion dieses Hormons stimulieren und eine höhere Ausschüttung veranlassen. Tun wir dies nicht werden wir schneller alt, faltig, die Muskulatur wird weniger und die Fettpolster mehr. Das muss aber nicht sein.

So schlafen Sie sich schlank

​​Es gibt 3 hauptsächliche Faktoren, die die Produktion von Wachstumshormon und damit das Abnehmen im Schlaf  positiv beeinflussen:

  • Abends Zucker und Kohlenhydrate meiden und vermehrt eiweißreiche Kost zu sich nehmen.
  • Training der Muskulatur durch kurze Trainingseinheiten.
  • Für ausreichend und erholsamen Schlaf sorgen.

​Eine allgemeine Ernährungsumstellung (keine Diät) mit Fett verbrennenden Lebensmitteln rundet das Ganze perfekt ab.

​Mit Eiweiß die Wachstumshormonproduktion ankurbeln

Die Freisetzung von HGH lässt sich zum Abnehmen im Schlaf maximieren indem sie Abends vor dem Schlafengehen eine eiweißhaltige Mahlzeit zu sich nehmen. Zum Beispiel Thunfischsalat, Hähnchenbrustfilet, Rindfleisch oder ein Eiweißshake.

Wenn Sie aber vor dem Schlafengehen etwas kohlenhydratreiches essen verhindern Sie die Freisetzung dieses wichtigen Hormons. Der Insulinspiegel erhöht sich und verzögert die Freisetzung von HGH. Auch spätabendlicher Alkoholkonsum ist durch den hohen Zucker- und/oder Kohlenhydratgehalt eher zu vermeiden.

Zusätzlich zu einer eiweißreichen Nahrung sind Kalzium, Magnesium, Kalium, Zink und das Vitamin B6 wichtige Bestandteile für das Abnehmen im Schlaf. Diese Vitamine und Mineralstoffe erhöhhen nochmals die Eigenproduktion von Wachstumshormonen.

 Fehlt zum Beispiel das Vitamin B6 sinkt die Eigensekretion um 50%. Man kann sich so auch gut vorstellen warum eine einseitige Diät (Mangelernährung) nicht vorteilhaft ist, weil wichtige Stoffe zum schnell abnehmen fehlen. Eine gesunde Ernährungsumstellung mit leckeren Mahlzeiten ohne zu hungern ist immer vorzuziehen.

​Durch Sport die HGH-Produktion noch weiter steigern

Welche sportliche Aktivität ist optimal, um das Abnehmen im Schlaf noch weiter zu fördern? Die meisten haben wegen Beruf und Familie wenig Zeit oder Lust in ein Fitnessstudio zu gehen.

Die gute Nachricht: Das ist gar nicht nötig Das Mittel der Wahl ist anaerobes Training: Hanteltraining. 2-3mal die Woche für 20-30 Minuten sind ausreichend! Und die Trainingseinheiten sind leicht zu Hause durchführbar. Durch eine trainierte Muskulatur erhöht sich die eigene Testosteronproduktion, was noch mehr Fett dahin schmelzen lässt.

​Ausreichender und erholsamer Schlaf sind auch wichtig

Ist ihr Schlaf regelmäßig zu kurz oder nicht tief genug produziert ihr Körper zu viel Cortisol. Ein zu hoher Cortisolspiegel sorgt wiederum für zu viel Insulin im Körper welches die vermehrte Einlagerung von Fett bewirkt und die Fettverbrennung behindert.

Ein erholsamer Schlaf bringt weitere Vorteile mit sich: Ihre Blutgefäße weiten sich. Dadurch werden Nährstoffe besser transportiert und ihre Haut wird glatter und faltenfreier. Darüberhinaus erhöht sich die Abwehrkraft des Immunsystems, Vitalität und die Regenerationsfähigkeit ihres Körpers.

​Abnehmen im Schlaf durch das Superhormon HGH

​HGH fördeert nicht nur das Abnehmen im Schlaf, es ist auch DAS Anti-aging-Hormon. Dutzende Studien weltweit bestätigen den positiven Einfluss dieses Hormons. Das Altern verzögert sich dadurch nachweislich. Außer der Fähigkeit das Abnehmen im Schlaf zu ermöglichen hat das Superhormon noch weitere Eigenschaften positive Eigenschaften:

  • Verbesserung der Cholesterinwerte
  • Gesteigerte Immunabwehr
  • Niedriger Blutdruck
  • Abnahme der Faltenbildung
  • Bessere Gedächtnisfähigkeit
  • Mehr körperliche Energie
  • Massiver Körperfettverlust
  • Zunahme des Muskeltonus
  • Erfüllteres Sexualleben

​Die hormonelle Situation zu verbessern ist eines der wichtigsten Schlüsselfaktoren um schnell abnehmen zu können. Durch entsprechende Maßnahmen funktioniert Abnehmen im Schlaf sehr gut.


Impressum     Datenschutz     Disclaimer     Kontakt