Abnehmen mit Sport – So schmelzen Fettpolster in Rekordzeit!

Abnehmen mit Sport geht am schnellsten mit einer Ernährungsanpassung. Der Grund mit Sport anzufangen ist oft überschüssige Pfunde loszuwerden. Viele fragen sich, welcher Sport zum Abnehmen die schnellsten Resultate liefert.

Um effektiv Fett zu verbrennen, sind Intensität, Dauer und Frequenz der sportlichen Aktivität von Bedeutung.

Dabei wird das Abnehmen durch Joggen überschätzt. Um alleine 300 Kalorien zu verbrennen, müssen Sie 30 Minuten langsam joggen. Effektiver sind regelmäßige kurze und intensive Trainingseinheiten mit Gewichten. Der Grund ist der längere Nachbrenneffekt und die Bildung fettverbrennender Hormone. Darüber hinaus ist die eigene Muskulatur der größte Fett-Killer überhaupt.

5 Tipps zum Abnehmen mit Sport

Diese Tipps helfen Ihnen wirklich schnell abzunehmen. Passen Sie zudem ihre Ernährung an, werden Sie ihr anvisiertes Idealgewicht schneller erreichen. Lassen Sie sich dabei nicht von gesellschafttlich geprägten Schönheitsidealen oder einem Body-Mass-Index leiten. Wichtig sind ihr angestrebtes Wohlfühlgewicht und dass Sie Spaß beim Abnehmen haben.

Training der Muskulatur maximiert die Fettverbrennung

Mehr Muskeln erhöhen den Grundumsatz ihres Körpers. Ob Sie sich bewegen oder nichts tun. Ein höherer Grundumsatz verbrennt sogar Fett beim Schlafen. Stellen Sie sich zwei Autos mit unterschiedlich starken Motoren vor. Beide Wagen stehen vor einer roten Ampel. Der Porsche verbraucht wegen seines leistungsstärkeren Motors mehr Benzin als der kleine Smart.

Es ist nicht nötig große Muskelberge aufzubauen. Der Muskelumfang kann gleich bleiben. Durch kurze, intensive Belastung werden mehr Muskelfasern aktiviert. Auch wenn der Umfang nicht zunimmt, verbessert sich der Muskeltonus. Die Muskulatur wird fester, die Muskeldichte nimmt zu.

Die Fettverbrennung findet in den Muskelzellen statt. Stärkere Muskeln verbrennen mehr Fett!

Nachbrenneffekt verbrennt noch stundenlang Fett

Die meisten Kalorien werden nach sportlicher Aktivität verbrannt! Dieser sogennate Nachbrenneffekt kann stärker oder schwächer ausfallen und verschieden lang sein.

Bei kurzen, intensiven Trainingseinheiten mit Gewichten kann der Afterburn-Effekt einige Tage anhalten. Abnehmen mit Sport ist mit Krafttraining deswegen effizienter als Joggen.

Ideal ist das Training der gesamten Körpermuskulatur mit einem Split-Trainingsplan. Jede Muskelgruppe wird dabei nur alle drei bis fünf Tage trainiert. Der Zeitaufwand bei Krafttraining ist geringer als bei Ausdauersportarten. Ein kurzes, aber effizientes Trainingsprogramm zum Abnehmen lässt sich leicht zu Hause durchführen.

Training mit Gewichten ist durch die maximale Stmulierung des Stoffwechsels der perfekte Sport zum Abnehmen. Auch mit dem eigenen Körpergewicht existieren genügend Übungen zum Abnehmen.

Sport verhindert den JoJo-Effekt

Abnehmen mit Sport führt zu schnelleren Resultaten als eine Ernährungsanpassung ohne zusätzliche Bewegung. Zusätzlich verhindet regelmäßige sportliche Aktivität den JoJo-Effekt.

Haben Sie ihr Wunschgewicht erreicht, ist dieses durch Sport leicht zu halten. Der Stoffwechsel bleibt weiterhin auf einem hohen Niveau und es werden weiterhin fettreduzierende Hormone gebildet.

Sport steigert das Selbstbewusstsein

Sport macht glücklich, zufriedener und selbstbewusster. Studien mit tausenden Probanden belegen dies. Wer regelmäßig Sport treibt, erhöht die Menge an Serotonin und anderen Botenstoffen wie Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin.

Durch Sport abnehmen wird durch diese Hormonstimulation noch effektiver. Wir fühlen uns besser und tun was wir tun mit mehr Spaß. Eventuelle Minderwertigkeitsgefühle gehören bald der Vergangenheit an. Sich bald einstellende sportliche Erfolge erhöhen das Selbstwertgefühl und spornen zum weitermachen an.

Sport motiviert zum weitermachen

Abnehmen mit Sport macht Spaß. Gehen wir regelmäßig Laufen bekommen wir schnell mehr Ausdauer. Beim Krafttraining werden wir stärker und unsere Muskeln fester. Vor allem bei Untrainierten werden sich schnell Erfolge einstellen.

Erfolg zieht Erfolg nach sich! Kleine Fortschritte motivieren zu mehr. Erfahrungsgemäß gelingt auch eine Ernährungsumstellung durch sportliche Erfolge viel leichter.